Wissenswertes über Jelly Belly

Zwei Jahrzehnte lang war Kirsche die beliebteste Jelly Belly® Geschmacksrichtung, bis sie 1998 von Butter-Popcorn abgelöst wurde. 2003 drängte Kirsche mit acht Millionen Beans wieder an die Spitze.

Die Sorte Blaubeere wurde anlässlich der Amtseinführung von Präsident Ronald Reagan 1981 geschaffen. Während der Feierlichkeiten wurden über drei Tonnen Jelly Belly® Geleebohnen verzehrt.

In der Ronald Reagan Presidential Library im kalifornischen Simi Valley hängt ein Portrait von Ronald Reagan, das aus 10.000 Jelly Belly® Beans besteht.

Während der Amtszeit von Präsident Reagan gab es im Weißen Haus und im Flugzeug des Präsidenten stets Jelly Belly® Beans. Für das Flugzeug wurde eine spezielle Halterung entwickelt, damit das Schälchen mit den Beans bei Turbulenzen nicht umkippte.

Die Herstellung einer Jelly Belly® Bean dauert 7 bis 21 Tage.

Die ersten Geleebonbons wurden im 19. Jahrhundert von einem amerikanischen Zuckerbäcker hergestellt. 1861 rief eine Zeitungsannonce dazu auf, den Soldaten, die im Bürgerkrieg kämpften, Geleebonbons zu schicken.

Würde man die Jelly Belly® Beans, die letztes Jahr verzehrt wurden, aneinanderreihen, würden sie über fünfmal um die Erdkugel reichen.

Die ersten acht Geschmacksrichtungen der Jelly Belly® Geleebonbons, die 1976 auf den Markt kamen, waren Kirsche, Root Beer, Creme Soda, Mandarine, Grüner Apfel, Zitrone, Lakritz und Traube.

Jelly Belly® Beans waren die ersten Geleebonbons im Weltraum. Auf Präsident Reagans Veranlassung waren sie 1983 auf einem Flug des Space Shuttles Challenger dabei.

Für das weltweit erste Musikvideo in Stop-Motion-Technik steuerte Jelly Belly® 288.000 Geleebonbons in 47 Geschmacksrichtungen bei: "In Your Arms" von Kina Grannis, veröffentlicht im November 2011.